Wir öffnen Zug um Zug! Den aktuellen Stand erfährst Du in Deinem Sporteve Club.

Bitte hier informieren

Das Herz: Dein wichtigster Muskel!

News

Achte auf die Warnsignale deines Körpers, du hast nur einen Körper, das Herz ist unser wichtigster Muskel und wir sollten es deshalb gut behandeln

Unser Herz ist eine unermüdlich arbeitende Pumpe.

Hast du eigentlich gewusst, dass das Herz unser wichtigster Muskel ist?

Man kann bei keinem anderen Organ so leicht spüren, wie es arbeitet, wir brauchen nur die Hand auf unsere Brust zu legen.

Rund 70-80-mal (bei Erwachsenen) schlägt es pro Minute und pumpt jeden Tag etwa 7.000 Liter Blut durch den Körper. Wenn man sich körperlich anstrengt, beginnt das Herz schneller zu schlagen, es muss also mehr arbeiten. Dadurch wird unser Blut schneller in unseren Körper gepumpt und kann somit über die Lungen mehr Sauerstoff aufnehmen.

Damit es schneller fließen kann, sollten in den Arterien keine Ablagerungen vorhanden sein.

Das Herz ist ein Hohlorgan, welches ein durchschnittliches Gewicht von 200 bis 300 Gramm hat, bei Ausdauersportler kann es bis zu 500 Gramm wiegen.

Dabei könnte man das Herz auch in 2 Organe aufteilen: das rechte Herz, welches für den Lungenkreislauf zuständig ist, und das linke Herz, welches sich um den Körperkreislauf kümmert.

Mit einem guten Training wird das Herz unterstützt, es wird gestärkt und das Leben verlängert. Zudem wird die Leistungsfähigkeit insgesamt gestärkt und die Lebensqualität verbessert sich.

Welche Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen gibt es und wie kann ich sie positiv beeinflussen?

Beispiel:
1. Hypertonie (Bluthochdruck)
2. Rauchen
3. Fettstoffwechselstörung
4. Stress

Jeder kann zum Glück selbst etwas für seine Herzgesundheit tun und somit auch Herzkrankheiten vorbeugen.

Ein Blick auf die Waage
Übergewicht fördert schädliche Ablagerungen in den Arterien.

Ernährung anpassen
Viel frisches Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte.
Gute Pflanzenöle und 1 Fischmahlzeiten pro Woche.
Wenig fettes Fleisch und Wurst.
Beim Würzen sparsam mit Salz umgehen, dafür viele frische Kräuter verwenden.
Täglich mindestens 1,5 Liter Wasser oder Kräutertee trinken.

Regelmäßige Bewegung
Ausdauersport und Krafttraining (auf Alter, Krankheitsbilder, Vorkenntnisse angepasst)

Dauerstress vermeiden
Gerade in der heutigen Zeit gehört Stress fast zum Alltag, es gibt aber viele Wege diesem entgegenzuwirken. Jeder sollte seinen eigenen Weg/Vorlieben finden: z.B. Spaziergänge, Lesen, sein Mindset verändern, Yoga, Sport, die Momente genießen.

Achte auf die Warnsignale deines Körpers, du hast nur einen Körper, das Herz ist unser wichtigster Muskel und wir sollten es deshalb gut behandeln!

Du hast Fragen? Eine Nachricht an uns genügt, denn wir sind für dich da!
Deine Sporteves♥️

 


WEITERE ARTIKEL