Alle Sporteve Clubs haben auf behördliche Anweisung vorübergehend geschlossen

informieren

Du hast den Herbst- und Winterblues?

Ernährung

Jetzt sind sie da, die grauen und nassen Tage! Sie sind kurz und die Sonne lässt sich nur kaum blicken. Die dunkle Jahreszeit in Deutschland bringt nicht nur Kälte mit sich, sie lässt auch deinen Vitamin-D-Spiegel in den Keller sausen. Du fühlst dich platt und vielleicht auch depressiv. Diese Tipps helfen dir weiter!

Der Herbst-Winterblues hat dich erwischt

Der Grund dafür ist, dass Vitamin D ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung so genannter „Glückshormone"(Arylethylamine) ist, die für einen großen Teil unserer psychischen Gesundheit verantwortlich sind.

Schuld an dem Abfall deines Vitamin D-Spiegels ist das fehlende Licht in den Wintermonaten. Du fährst morgens in der Dunkelheit zur Arbeit und kommst auch wieder in der Dunkelheit nach Hause. Dazwischen bist du wahrscheinlich hauptsächlich in künstlich beleuchteten Räumen.

 

Das Licht fehlt dir und deinem Körper

In den Sommermonaten kommt das Licht ( Tages-oder Sonnenlicht) über unsere Augen in unser Gehirn und sorgt dafür, dass wir wach und voller Energie sind. Bei Dunkelheit in den Wintermonaten schüttet dein Körper zusätzlich noch Melatonin aus, was dich noch müder werden lässt!

Die Müdigkeit ist aber nur ein Symptom für den Mangel…

 

Vitamin-D-Mangel verursacht Übergewicht

Fehlt das Vitamin D,  lagert dein Körper leichter das Fett ein, da der Mangel das Hungergefühl auf Süßes und Kohlenhydrate verstärkt und die Fettverbrennung bremst! Zudem sinkt auch die Laune in den Keller und es besteht die Gefahr des „ Frustessens"!

 

Vitamin D-Bedarf über die Ernährung abdecken

Über deine Ernährung kannst du die Versorgungslücke schon ein wenig schließen, was aber oft nicht ausreicht…

Vitamin D-reiche Lebensmittel:

Fettreicher Fisch, Haferflocken, Quinoa, Löwenzahn, Süßkartoffeln, Steinpilze, Butter, Milch und Eier

 

Viel Bewegung und Aktivitäten nach draußen verlegen, auch im Winter

Mach lange Spaziergänge oder geh zu Fuß Erledigungen machen, gerade wenn die Sonne scheint. Auch ein Workout im Freien macht Spaß! So kannst du einiges zu Erhöhung deines  „Sonnenvitamines" beitragen!

Falls das alles nichts hilft, solltest du deinen Vitamin D-Spiegel auf jeden Fall vom Hausarzt bestimmen lassen und der verschreibt dir die richtige Dosis an Vitamin D zur Nahrungsergänzung!

Also lass dich nicht „runterziehen"- du kannst eines dagegen tun, denn auch der Winter ist eine super schöne und gemütliche Jahreszeit…!

WEITERE ARTIKEL