Erfolgsgeschichte Sybille Beaumont


Mein Name ist Sybille Beaumont, ich bin im August 65 Jahre jung geworden und schon viele Jahre Mitglied hier im Club. Ich möchte euch in meiner folgenden Geschichte etwas von meinen Erfahrungen während dieser Zeit erzählen, aber vor allem wie sehr mir der Sport und meine Übungen im Lockdown gefehlt haben…

Auf Initiative meiner Tochter, die vor mir schon lange Mitglied war, machte  ich als bekennender Sportmuffel, damals ein Probetraining und das Konzept hat mich sofort überzeugt. Freundliche, kompetente Trainerinnen, die auf meine Bedürfnisse eingingen. Zusätzlich die Bewegung zur Musik und die wechselnden Stationen haben mir sehr gut gefallen und sind bis heute noch nie langweilig geworden.

 Mein Ziel ist es im Alter fit und beweglich zu bleiben und zudem meinen schon lang bestehenden Nackenproblemen entgegenzuwirken. Spezielle Übungen mit dem Redondoball haben diese Beschwerden nach einiger Zeit verschwinden lassen und mir sehr geholfen.

 Während des Lockdowns habe ich zwei- oder dreimal versucht beim Onlinetraining mitzumachen, aber ich muss gestehen, dass dies einfach nichts für mich war. Selbst meine Übungen mit dem Ball, die ich eigentlich täglich hätte machen können, waren mir zu viel. Es hat einfach der persönliche Kontakt und der Ansporn in der Gruppe gefehlt!

Die Folge war, dass meine Nackenprobleme in diesen 6 Monaten der Clubschließung wieder so schlimm wurden, dass ich kaum meine Oberarme heben konnte. Umso erleichterte war ich , als der Club wieder öffnen durfte und ich auch wieder Motivation hatte mein Training zu absolvieren. Denn schon nach kurzer Zeit und regelmäßigem Training 2x pro Woche hatte ich meine Nackenprobleme wieder im Griff!

Vielen lieben Dank an das ganze Sporteve-Team!

WEITERE ARTIKEL